26.09.2015  /  Sascha  /  Kategorie: Videos

Es kommt eher selten vor, dass ich auf meinen Youtube-Kanal irgendwas hochlade. Wenn doch, sind es meist Songs, die vorher noch nicht dort gelandet sind, von denen ich aber glaube, dass sie so gut sind, dass ohne sie Youtube nicht vollständig wäre. Einer davon ist “Rails” von dem Projekt Bing & Ruth, hinter dem vor allem der Komponist und Pianist David Moore aus New York steckt, der für fast jedes neue Album ein anderes Line-up von Künstlern um sich scharrt. Zu finden war “Rails” bereits 2010 auf dem Album City Lake, das einst bei Happy Talk erschien, nun aber von Rnvg Intl. wiederveröffentlicht wird, ebendort erschien auch schon 2014 das etwas bekanntere Tomorrow Was The Golden Age.

Nun bekam “Rails” endlich ein eigenes und zudem sehr schönes Video (Regie: Seba Cros) und ich kann meines löschen. Es hatte ohnehin nur knapp 1400 Views, ein paar Dutzend Daumen nach oben und zwei Kommentare. Einer davon: “I love it! Ambient the way it’s meant to be.” Und auch wenn ich glaube, dass es da noch ein paar mehr Wege gibt, stimme ich gerne zu. Ebenso wie der tollen Review des Tracks von Philip Sherburne für Pitchfork. Ein wunderbares Video zu einem wunderbaren Song.